Locations & Künstler

ALEX

Von allem etwas – von früh bis spät. Die stilsichere Mischung aus Café, Kneipe, Bar und Bistro lädt Jung und Alt zum Relaxen ein. Und das nicht nur in lockerer Atmosphäre und gemütlich-hellem Ambiente, sondern auch mit einer Karte, die kaum Wünsche offen lässt:
Los geht’s mit einem reichhaltigen Frühstücksbuff et, weiter mit Suppen und Salaten, Burgern und Schnitzel, Pasta und Curry oder unwiderstehlichen Eiskreationen. Dazu ein passendes Getränk – und fertig ist der perfekte Treff punkt für Freunde und der ideale Ort für ein Date mitten in der Stadt.

Too Secam

Too Secam präsentieren eine Unplugged-Show, in deren breit gefächertem Repertoire sich einige Jahrzehnte musikalischen Schaffens widerspiegeln. Die musikalische Palette reicht von Evergreens über Chansons bis Folk und Rock.

Brazil

Großstädtischer Charme mit exotischer Note. Schon von außen lässt sich das Vergnügen erahnen: Die vollverglaste Fassade gibt den Blick frei auf ein modernes Restaurant mit gemütlichen Sitzgruppen und künstlerischer Gestaltung. Auf vier Ebenen treffen sich vom Studenten bis zum Senior einfach alle, die die südamerikanische Lebensart und ihre kulinarischen Versuchungen mögen: Fleisch- und Fischgerichte, Burger und Salate, Kaffeespezialitäten und leckere Cocktails verführen zu einem sinnlichen Erlebnis der besonderen Art. Vor allem auch am Sonntag, wenn das Brunchbuffet die Gäste verwöhnt.

DJ Oliver Lang

DJ Oli startete seine Karriere als DDR-Jugendclub-DJ. Bis heute bespielt er viele einschlägige Clubs in Chemnitz und Umgebung, legt noch immer bei besonderen Szene-Partys und in ausgewählten Locations auf. Sein Set ist ein Mix aus Electro, Latin, House und Easy Listening.

City-Pub

Die irische Seite der Stadt – ein Muss für alle, die hin und wieder mal Pub-Atmosphäre spüren wollen. Vor allem an Live-Musik-Abenden bebt der Boden der urigen Kneipe, in der mehr als 20 internationale Biersorten über den Tresen gehen, 30 verschiedene
Whiskys ins Glas kommen und unzählige Cocktails den Abend anregen. Dazu gibt’s stilecht Steaks und Pasta, ein klasse Pie
oder Fish and Chips, so dass die grüne Insel gar nicht mehr fern scheint. Ein guter Ort also, um mit wildfremden Menschen ins
Gespräch zu kommen oder mit Freunden viel Spaß zu haben.

Die Arbeitslosen Bauarbeiter

Die Arbeitslosen Bauarbeiter aus Chemnitz machen Gutelaunemusik vom Feinsten! Seit 1998 sind sie nicht nur ununterbrochen LIVE unterwegs, sondern haben auch bereits 14 Tonträger veröffentlicht! Mit zahlreichen eigenen Songs, gemischt mit erlesenen Cover-Perlen rocken MMB Friedhelm (Gitarre / Gesang), Thumbmaster Thomas (Bass / Gesang) und Prof.Dr.rhythm Hansch (Schlagzeug) die Bühne mit 110% Einsatz, und bringen wirklich JEDES Publikum zum Schwitzen!

Dean & David

“Fresh to eat” – kompromisslose Frische gibt’s bei Dean & David. Ob frische Salate, Säfte und Smoothies oder scharfe Thai-Curries und Suppen. Hier wird Ihnen ein wahres Potpourri an Genuss geboten.

Jumble Junk Jazzband

Die Jumble Junk Jazzband ist ein Kollektiv improvisierter Musik aus Chemnitz. Ihre Musik lebt von Improvisation, Dynamik, Groove und der Freude zur Musik.

Diebels Fasskeller

Der gemütliche Treffpunkt mit Kultcharakter. Wer sich in der rustikalen Kneipe rund um den dunklen Tresen oder nebenan im lichtdurchfluteten Restaurant mit Kaminfeuer trifft, dem „schmeckt das Leben“. Besonders Altbier-Fans kommen auf ihre Kosten, denn das Diebels wird noch traditionell aus dem Stichfass gezapft. Ein Geheimtipp und gleichzeitig Geschmackserlebnis ist auch die beliebte Altbierbowle. Dazu gibt’s reichlich Gutes aus der ideenreichen Brauhausküche: vom Schnitzel über Salate bis hin zu Burgern oder Pasta. Und sonntags wird ausgiebig gebruncht.

Die Strings

“Die Strings” spielen Songs, die jeder kennt, bei denen jeder mitsingen kann und die zum Tanzen einladen. Dabei geht’s extrem gemischt zu: Von Semino Rossi, über die Toten Hosen bis zu Udo Lindenberg.

Die Kantine

Warum nicht einfach beim Namen nennen? Was in diesem Restaurant über den Tresen geht, sind täglich wechselnde, frisch zubereitete Speisen zum Mittag und ein reichhaltiges Angebot an Getränken – mehr nicht. Aber auch keineswegs weniger. Denn wer noch nie drin war, wird gar nicht wissen, wie schön eine Kantine sein kann: modern, hell, mitten in der Stadt und doch ruhig, die Zutaten für die Küche direkt aus der Region und die Gäste rundum zufrieden – egal, ob Fleischgenießer oder Vegetarier. Das muss wohl an dem ehrlichen Angebot liegen.

Asphaltraketen

Das bedeutet Energie bis zur letzten Minute, ansteckend gute Laune und eine musikalische Zeitreise von den 1920er bis 1980er Jahren mit instrumentalen Überraschungen. Das Duo spielt unverstärkte, handgemachte Musik mit „Raketennote“.

Henrics

Schlichter Charme trifft edle Atmosphäre für entspannte Momente. Ob morgens zum Frühstück, mittags zum wechselnden Tagesgericht oder abends zum leichten Genuss – dieses kleine Restaurant überzeugt mit seiner individuellen Art und den stets frisch zubereiteten Speisen, wie Steaks oder Burgern, Salaten oder Pasta, kleinen Appetithappen oder süßen Verführungen. Aber auch die „Havana Time“ am Abend ist beliebt. So treffen sich auf den 65 Plätzen gern moderne Großstadtmenschen zum Geschäftstermin oder in lockerer Runde unter Freunden.

Dixi Dixon

Seit Jahrzehnten spielt Dixi Dixon überall da, wo es genug zu essen und zu trinken gibt. Einer der schwergewichtigsten Bluesmusiker spielt allein, im Duo und auch in der Big Band. Aber immer Selbstgestricktes oder vom feinsten geklautes Akustik-Bluesmaterial.

La Bouchée

Französische Lebensart mitten in Chemnitz. Vom leckeren Frühstück mit frischen Croissants über hausgemachten Kuchen bis zum letzten Cidre des Tages genießen die Gäste den besonderen Charme des Restaurants. Beliebt sind aber nicht nur die gemütlichen Sitzecken, auch das kleine Bistro zieht magisch an – mit dem Duft von ofenfrischem Baguette und dem guten Ruf der Salate. Wer also eine kleine Pause mit Stil oder ein gutes Essen mit Esprit plant, der kommt um dieses entspannte Restaurant nicht herum.
Das Motto: Genieße das Leben.

Volker Vorberg

Volker Vorberg singt und spielt Stücke legendärer englischer und spanischer Singer-Songwriter wie Bob Dylan, Eric Clapton, Luiz Bonfá oder George Harrison. Zu hören sind aber auch selbstgeschriebene Titel aus seinem Album „Koffein im Blut”.

Larry’s Irish Pub

Irisches Pub-Feeling im Untergrund. Ob in den gemütlichen Sitzgruppen oder direkt an der imposanten Bar – die Kellerkneipe
in der Markthalle ist ein magischer Ort für jeden, der Lust auf gesellige Stimmung hat. Liegt es an den 180 Whiskys, an Murphys Stout und Co. oder an den landestypischen Speisen, wie Ribs und Steaks, Burger und Pies, Fish and Chips und Baked Potatos? Wahrscheinlich an allem, denn so entsteht die unverwechselbare Gastlichkeit, wie sie viele von der grünen Insel kennen. Und natürlich fehlt da auch die regelmäßige Livemusik nicht.

Volker Küchenmeister - Zill's Solo

Zill’s Solo spielt mit akustischer Gitarre oder mit E-Gitarre “Musik für Erwachsene”: 60s & 70s aus West und Ost und eigener Feder (von Animals bis UFO, von Amor & die Kids bis Scirocco), Rock (von Deep Purple bis Wishbone Ash) und Ulk (von Krüger bis Possenspiel).

Moe’s Bar

Wo die Gäste bestimmen, wann Schluss ist. Kein Rausschmeißer, kein offizielles Ende – in dieser individuellen kleinen Bar wird getrunken, bis auch der Letzte genug hat. Und das kann dauern, denn bei Moe zu sitzen, macht einfach Spaß. Auf zwei Etagen trifft sich dort die junge nachthungrige Stadt mit Lust auf gute Musik – und ein Schlagzeug leuchtet matt dazu. Überhaupt lebt die Einrichtung vom Gespür für eine lässige Atmosphäre und lässt mit ihrem schnörkellosen Charme viel Platz für die wechselnden Stimmungslagen der Gäste – von chillig bis ausgelassen.

Gourmet-Akustik & DJ Kevin Morris

Loveparade, Moonbeach, Achtermai – Gourmet-Akustik hat viel mit gemacht und ist noch immer auf der Suche nach der perfekten Nacht!
Wir sind gespannt, ob er Sie zum FoS finden wird.
Seine Sets sorgen stets für durchgetanzte Schuhsohlen, Heiserkeit und durchgeschwitzte Shirts.

Kevin Morris legt mit basslastigen und elektronischen Beats nach.

Pasch

Der Underdog in der City. Die Billard- und Dart-Kneipe haben vor allem diejenigen auf dem Schirm, die eine familiäre Atmosphäre und einen kumpelhaften Wirt mögen, mit dem es sich immer locker plauschen lässt. Dazu eine kleine Karte mit günstigen Snacks und Getränken – und fertig ist das Stammlokal mit gemütlicher Sitzecke und Spielbereich. So vergehen die Abende mit Queue und Dartpfeilen meist in bester Stimmung, weil es ja schließlich das eine oder andere Siegerbier zu trinken gilt und auch nach den
Matches der Abend gern noch in geselliger Runde ausklingt.

TrampStation

Ein Duo mit dem Sound einer kompletten Band!
Mit ihrem Mix aus Unplugged und Band sorgen sie bei Partysongs zum Mitsingen, klassischen Ohrwürmern aus dem Radio sowie Balladen und Folksongs zum Träumen für die richtige Stimmung zum FESTIVAL of SOUNDS.

Tillmann’s

Zeitloser Schick in frischen Farben. Das moderne Konzept hat großstädtischen Charme – und das Panoramafenster gibt den Blick frei
auf das Bunt der City. Dazu kommen wechselnde Ausstellungen an den Wänden und ein stimmungsvolles Lichtspiel an der Decke. Das Restaurant ist eben ein Ort voller sinnlicher Genüsse, nicht zuletzt auch wegen des kulinarischen Angebots. Von verschiedenen Salaten
über Pasta, Fisch und Fleisch bis zu vegetarischen Gerichten erlebt jeder ein kleines Fest für den Gaumen – und dreimal pro Woche
mit der Cocktail-Happy-Hour auch einen heiteren Tagesausklang.

Searching for HOME

Aus einem Drumduo entstand die Band “Searching For HOME”, die mittlerweile zu einem 10-köpfigen Musikerkollektiv herangewachsen ist, welches in wechselnden Besetzungen sachsen- und deutschlandweit auftritt. Die Mitglieder haben bereits in einigen Projekten (z.B. dem Jugendjazzorchester Sachsen, Dresden Bigband) mitgewirkt und vereinen daher verschiedenste Einflüsse. “HOME” steht für Jazz, Pop, Funk und alles dazwischen. Neben eingängigen Gesangsteilen bringt die Band auch immer wieder Improparts und Soli in die Songs ein. Sie zeigen, dass man auch abseits des Mainstreams das Publikum mit groovigen Beats, erfrischenden Songs und einer Menge Spielfreude zum Tanzen bringen kann.

Turm-Brauhaus

Alles selbst gemacht. Während die hauseigene Brauerei mit ausgesuchten Malzsorten und echtem Aromahopfen für köstliche unfiltrierte Biere sorgt und auf dem Schrotboden unwiderstehliche Geister destilliert werden, geht’s in der Küche stets frisch, leicht und auch zünftig zu. Derweil entspannen die Gäste auf zwei Etagen rund um die Schrotmühle und um die kupfernen Braukessel in stimmungsvoller Runde, genießen Schnitzel und Burger, Haxe oder Braten, Nudeln oder Steaks – und sonntags auch gern den Brunch und später dann Ribs.

Mothership Connectors

Funkt und Soul von alten und aktuellen Helden gemixt mit viel Spaß – da bleibt kein Tanzbein ruhig!

Vapiano

Leichte Küche auf italienische Art. Längst ist das moderne Restaurant ein beliebter Treffpunkt in Chemnitz. Und das nicht nur wegen der frisch zubereiteten Gerichte, auch wegen der entspannten Atmosphäre und dem tollen Ausblick auf das städtische Leben. Außerdem darf jeder direkt zuschauen, wenn die Köche hausgemachte Pasta und extra Saucen zubereiten, wenn sie die Pizza aus dem Steinofen holen oder in der gläsernen Manifattura gerade frische Pastavariationen entstehen. Dazu noch ein entspannter Latte Macchiato oder köstliche Dolci – und fertig ist das Wohlgefühl.

DJ Dirk Duske & DJ EckKo

Dirk Duske ist DJ, Autor des erfolgreichsten deutschsprachigen DJ-Lehrbuches und Produzent. Viele DJs erlernten bei ihm ihr Handwerk – so wie DJ Eckko. Gemeinsam stehen sie an den Decks und beweisen Takt- und Fingerspitzengefühl bei ihrer Musikauswahl.

Wenzel Prager Bierstuben

Das Beste aus der tschechischböhmischen Gastronomie. Natürlich fehlen weder Knödel noch Gulasch noch all die guten tschechischen Biere auf der Karte und es fehlt auch nicht die böhmische Gemütlichkeit. Rustikale Tische und schwere Stühle trotzen dem hektischen Alltag draußen vor dem Restaurant. Und so empfängt der Wenzel auf zwei Etagen zum ausgiebigen Schlemmen in geselliger Runde. Dazu gibt’s in der Karte gleich einen gratis Tschechischkurs, denn die lecker-deftigen Speisen und süffigen Getränke sind zuallererst mal im Original zu lesen. Na dann: Dobrou chuť!

chill-blue

Jazz, Rock und Artverwandtes des Trios chill-blue bieten Hör- und Tanzgenuss der feinsten Art. Das Trio lässt Sie eintauchen in die Welt des Dinnerjazz und des Swing. Gewürzt mit den Stimmen von Reni und Andreas lassen sie das letzte Eis schmelzen und geben sich mit souligen Balladen der Sehnsucht nach dem Süden hin. Erleben Sie Musik der 20er bis 60er in authentischer und neuer Interpretation.